Suche

Përshëndetje Gjilan!


Die Suche nach dem Glück geht weiter. Nach der Produktion vom letzten Mai, steckt actNow, unter der Leitung von Nina Halpern, schon wieder mitten in den Vorbereitungen für eine Fortsetzung der Geschichte im Frühjahr 2017. Diesmal treten kosovarische Jugendliche auch in der Schweiz auf.

Das vierte Abenteuer hat begonnen, und wir sind bereits mitten drin! Die Spielerinnen und Spieler von actNow proben seit September jede Woche, probieren aus, singen, üben sich im Jutzen, recherchieren eigenständig und entdecken das gemeinsame Spiel. Zudem reisten Theaterpädagogin Nina Halpern, Schauspieler Gian Leander Bättig und Glücksexpertin Marina Berini vergangenes Wochenende zum ersten Mal in dieser Spielzeit nach Gjilan, um mit den kosovarischen Jugendlichen vor Ort zu arbeiten. Der Schwerpunkt des Wochenendes lag auf dem Glücksunterricht und sollte die jungen Menschen ermutigen, sich mit grösseren und kleineren (Lebens-)Fragen auseinanderzusetzen.

Wiedersehensfreude

Die Vorfreude war gross, insbesondere weil es für Marina und Gian die erste Reise in den Kosovo war. Einmal angekommen, wurden sie sogleich in die Familie aufgenommen und auch das Wiedersehen von Nina mit der ganzen kosovarischen Truppe war einmal mehr für alle herzerwärmend. Welch schönes Gefühl, wenn man merkt, dass Distanz und Zeit keine Rolle spielen. Kaum ist man zurück, wird man mit einer liebevollen Offenheit empfangen und darf sich einmal mehr an der unvergleichlichen Gastfreundschaft des Kosovos erfreuen.

Jugendliche aus dem Kosovo in Luzern

Unsere Reise geht also gemeinsam weiter – stets auf der Suche nach dem Glück und was dieses bedeuten mag. Im Unterschied zum vergangenen Jahr möchten wir das neue Stück zusammen entwickeln. Aus diesem Grund wird das Schweizer Leitungsteam in den kommenden Monaten mehrmals in den Kosovo reisen, um mit den kosovarischen Spielerinnen und Spielern der Don Bosko Schule zu proben. Ziel ist es, im nächsten Frühling die Bühnen beider Städte gemeinsam bespielen zu können – im April in Gjilan und im Mai in Luzern. Wir werden in den Osterferien ein weiteres Mal mit der actNow Gruppe in den Kosovo fahren und eine Woche lang mit allen Jugendlichen am Stück feilen, ausprobieren, zusammensetzen, Worte finden, Geschichten spinnen und am Ende der Woche aufführen. Das Besondere in dieser Spielzeit wird sein, dass die kosovarischen Spielerinnen und Spieler auch uns besuchen werden. Im Mai 2017 steht also das Ensemble von actNow erstmals mit den Jugendlichen aus Gjilan auf der Bühne des Theater Pavillons Luzern und präsentieren dort das Resultat unserer gemeinsamen Suche nach dem Glück.


Kontakt | Newsletter | VorAlpenpass | Links |            

  • 69407 Kopie